Offene Trauergruppe

Lichtblicke auf dem Weg durch die Dunkelheit

Tod und Trauer führen Menschen in Grenz- und Ausnahmesituationen. Deshalb werden sie in unserer Gesellschaft meist nicht wahrgenommen und zu einer Privatangelegenheit der Betroffenen erklärt.

„Alles wird gut“, „Schau nach vorn", „Das Leben geht weiter“, „Reiß dich zusammen“... Kennen Sie diese Weisheiten? Haben Sie diese in letzter Zeit oft gehört?

Jeder von uns trauert anders. Unsere Trauerwege sind so individuell wie unsere Lebenswege. Mit unseren Fragen und Wünschen, Geschichten und Bedürfnissen stoßen wir vielleicht auf Unverständnis und Ungeduld in unserem nahen Umfeld. Möglicherweise sind wir keine bequemen und unkomplizierten Zeitgenossen mehr.

Doch Trauer darf und will gelebt werden.

Wir möchten Ihnen Zeit und Raum für Ihren Trauerweg schenken, um Ihre Gedanken, Gefühle und Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Trauer „stört“ die Nichttrauernden, die erwarten, dass der oder die Betroffenen schnellstmöglich wieder in die „Normalität“ zurückkehren. Trauer jedoch ist die einzig mögliche Antwort auf den erlittenen Verlust und bedeutet auch die seelische Verarbeitung des Geschehenen. Gelebte Trauer ist der Beginn der Heilung.

Wenn wir in dieser ganzheitlichen Aufgabe behindert werden oder uns blockieren, wird die Not langfristig noch größer. Unterdrückte, verdrängte, verborgene Trauer macht krank – seelisch und körperlich. Trauer muss gelebt, durchlitten und gezeigt werden. Nur dann ist allmählich Wandlung und Veränderung möglich.

Trauer braucht Zeit und Raum um sich zu wandeln.

Zum einen ist damit im übertragenen Sinn der Raum gemeint, in dem der trauernde Mensch seinen Gefühlen Platz in seinem Leben einräumt. Zum anderen benötigt Trauer auch Räume im eigentlichen Sinn. Schutzräume.

Wir laden Sie ein, Ihre Erfahrungen, Ihre Fragen und Antworten in einer Gruppe mit ebenso betroffenen Menschen zu teilen.

Zielgruppe:

Für alle, die über ihre Trauer mit uns ins Gespräch kommen möchten, auch wenn der Mensch nicht in unserem Haus gestorben ist. Wir sind offen für alle Trauernden.

Anmeldung:

Für ein Erstgespräch (Einzelgespräch) sowie für weitere Informationen rufen Sie bitte Frau Ulrike Richter an:

Tel.: 0175 3221126

Termine:

Jeden 3. Dienstag im Monat, 18:30-20:30 Uhr.

Ort:

Wintergarten im Hospiz ADVENA, Bahnstraße 9b, Wiesbaden-Erbenheim

Ansprechpartnerinnen:

Die Gruppenleitung hat seit Oktober 2016 Frau Ulrike Richter, sie ist seit langem im Hospiz ADVENA ehrenamtlich tätig und ausgebildete Trauerbegleiterin.

 

 

Weitere Informationen:

Alle Termine in unserem Hospiz finden Sie auch in unserem Terminkalender in der rechten Spalte. Wir freuen uns auf Sie! 



Login
Benutzername:
Passwort: